Wer A sagt….

Wer A sagt, muss auch B sagen.Den Spruch kennen wohl alle und ist im Land der Prinzipien ein sehr oft benutzest Zitat.

Muss man denn auch immer B sagen, wenn man A sagt?
Ich behaupte NEIN!
Bertholt Brecht hat einmal gesagt:
„Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.“

Menschen werden oft an ihren Aussagen der Vergangenheit gemessen. Was ist aber, wenn ich heute erkenne, dass ich gestern falsch lag? Mir heute Informationen vorliegen, die ich gestern noch nicht kannte?
Muss ich, weil ich im Teenager-Alter einen Beruf mein Leben lang ausüben, obwohl er mir keinen Spaß macht? 
Oder eine Beziehung weiter führen, die mich nicht ausfüllt und glücklich macht? Es gibt noch zig andere Beispiele, die ich aufzählen könnte.

 Ich muss nicht B sagen, weil ich mich irgendwann einmal für A entschieden habe. Ich kann jeden Augenblick nutzen, um das falsche A zu korrigieren. 
Ich sehe diese Korrektur keineswegs als Schwäche an. Ich sehe es als eine Stärke an, zu den falschen Entscheidungen zu stehen und sie zu berichtigen. 
Viele Menschen sind, leider, nicht so stark, um ihre falsch getroffenen Entscheidungen zu korrigieren. Sie bleiben so im Status B stecken.
Schönes Wochenende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s