Gastbeitrag

Hier ein Gastbeitrag von DJ Volker (Volker Franke) aus Hannover. Er legt u.a. in der DAX Bierbörse in Hannover auf.
Hinweis: Der Text spiegelt nicht die Meinung des Bloginhabers wieder, sondern die des Autors.
Kommentare und eigene Sichtweisen sind gerne willkommen.

Hallo,

was mir schon sehr lange auffällt und worüber ich mich gerne einmal auslassen möchte ist folgendes: die Aggressivität „einiger“ Gäste in Discotheken nimmt mitunter Ausmaße an, die zum Teil sehr beängstigend sind!

Ich arbeite seit über 30 Jahren in der Discothekengastronomie und seit mehr als 25 davon als DJ. Ich will nicht verschweigen, dass ich ein durchaus streitbarer Mensch bin, was aber nicht heißt, dass ich mich gern streite bzw. aggressiv werde!! Was mir aber in den letzten Jahren immer wieder auffällt ist, dass sich einige Gäste in Discotheken für derart wichtig halten, dass sie scheinbar gar nicht daran denken, dass es eine andrere Sichtweise als die ihre geben könnte.

Einige Beispiele: der Klassiker „Hey, wann kommt Hip Hop“ hier gilt, wie bei anderen Beispielen auch !!! der TON macht die MUSIK!!! und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn jemand sich nach einem Titel oder einer Musikrichtung erkundigt, dann bekommt er eine freundliche Auskunft von mir darüber, wie bzw. wann der Wunsch erfüllt werden kann. Die oben erwähnte Frage, ist ja nur eine Frage, weil das Wort „wann“ gefallen ist.

Ansonsten und da werden mir eine Menge Kollegen recht geben, ist das ganze vom „Fragensteller“ als Befehl zu verstehen. Aber selbst damit könnte man ja leben und es einfach ignorieren, freundlich lächeln und weitermachen.

Was aber, wenn z.B. eine Frau kommt und sagt: Ey das reicht jetzt, mach die Scheisse aus und spiel mal das und das!! Wenn du dann entgegnest, die Leute feiern und die Tanzfläche ist voll, scheinbar gefällt es ihnen, deine Musik kommt auch bald…diese Person dann sagt: Ja, weil nichts anderes läuft.. muss man sich doch ernsthaft fragen ob eine Unterhaltung mit dieser Person überhaupt Sinn macht. Ich habe bewusst das Beispiel einer Frau gewählt, weil diese nach Nichterfüllung eines Musikwunsches, gerne zum Betriebsleiter oder Chef laufen und sich dort beschweren. Meistens erzählen sie dann ein haarsträubende Story von der nicht einmal ein Bruchteil wahr ist!!
Oder aber wenn du einen Wunsch nicht erfüllen kannst, weil er vielleicht gerade erst gelaufen ist oder nun mal überhaupt nicht ins Konzept passt, dir der enttäuschte Gast mal ganz entspannt seine Bierflasche hinters Pult schmeißt. Wie reagiert man da?

Es gab auch in den 80ern schon aggressive Menschen aber ich habe das Gefühl, je mehr Alkohol bzw. andere Dinge sich manche Leute reinziehen desto niedriger die Hemmschwelle sich total daneben zu benehmen und sich dabei auch noch völlig im Recht zu wähnen. Was ich nicht verstehe, wenn ich dem DJ eine Frage stelle bzw. einen Musikwunsch habe, warum geht man zu 100% davon aus, dass diese Frage respektive der Wunsch sofort bearbeitet bzw. erfüllt wird.

Ich bin immer noch der Meinung, dass wenn mir jemand eine Frage stellt, ich NEIN sagen dürfen muss!!! Ich könnte hier noch 100 weitere Beispiele aufzählen, aber ich glaube das muss ich nicht. Jeder weiß was ich meine und es geht doch darum die Leute bestmöglich zufrieden zu stellen. Also was ist zu tun?

Meine Theorie ist ja, sobald du für mehr als einen Menschen Musik machst, hast du auch mehr als einen Musikgeschmack!!! Also kann es doch für mich als DJ nur darum gehen, eine größtmögliche Schnittmenge zu erreichen. Ich glaube, ich habe eine recht ordentliche Trefferquote aber dennoch passieren solche Dinge Woche für Woche wieder und ich ärgere mich sehr über den mangelnden Respekt dieser Menschen!!!
Wenn ich durchs tägliche Leben gehe, sei es durch den Supermarkt, an der Tanke bei Mc Donalds oder sonst wo, dann benehme ich mich doch auch nicht wie die Axt im Walde!!

Ich muss an dieser Stelle auch nochmal auf andere Bereiche in Discotheken hinweisen, denn auch an den Theken oder der Garderobe passieren diese Dinge und teilweise sogar noch härter! Ich beneide diese Mitarbeiter nicht! Aber was ist die Lösung? Ich glaube, solange der Discothekenbetreiber dankbar für jeden Gast sein muss (und das ist glaube ich in 99,9% der Fälle so) gibt es keine Lösung.

Die Gäste haben längst begriffen, dass es nicht leicht ist, sich am Markt zu etablieren und nutzen diese Situation einfach für sich, in jeder Hinsicht. Abschließend und glücklicherweise kann ich aber sagen, dass diese Leute einen nur sehr geringen Prozentsatz des Publikums ausmachen. Aber jeder DJ weiß auch, dass ein nerviger Gast manchmal ausreicht um einem die Laune zu vermiesen. Sich dann kurz zu schütteln und zu versuchen den vernünftigen Gästen weiterhin einen schönen Abend zu bereiten, auch dass ist die Kunst und Professionalität eines guten DJs…

Volker Franke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s