Was bin ich? oder Warum nur auf ein Thema beschränken?

Ich wurde vor kurzem einmal gefragt: „Was hast du eigentlich noch nicht gemacht? Bzw. Was bist du eigentlich?“

Ich: „Das kann ich dir nicht sagen. Aber ich kann dir sagen, was ich schon alles gemacht habe!“

Auch sagte man mir einmal, ich muss mich auf eine Sache konzentrieren. Mich spezialisieren, sonst würde ich mich verzetteln.  Spezialisierung ist gut, keine Frage. Aber was ist denn, wenn ich mich nicht spezialisieren möchte?

Hat sich z.B. Leonardo da Vinci sich spezialisiert? Er hatte viele Themen, die ihn interessierten. Hätte er heute noch eine Chance in der spezialisierten Welt? Oder würde er eher wirken wie Doc Brown aus Zurück in die Zukunft?

Ich habe vor kurzem mit einem Autor einer Hörspielserie kommuniziert, der immer an mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet. Er sagte mir, dass es auf das richtige „Projektmanagement“ ankommt.

Wenn ich eine Kontaktanzeige aufgeben würde, würde dort stehen: Vielseitig interessiert. Und das bin ich. Und ohne mich selbst beweihräuchern zu wollen. In vielen Themen, die mich interessieren bin ich richtig gut. Wenn nicht sogar sehr gut.

Ist es ein Widerspruch, wenn ich in der Woche einer geregelten Arbeit nachgehe und dort jeden Tag eine Top Leistung abliefere? Oder mich in diesem Bereich weiterbilde und mir ein weiteres Standbein aufbaue, in dem ich das, was ich täglich praktiziere anderen weitergebe?

Ist es ein Widerspruch, dass ich am Wochenende als Disc Jockey durch die Republik reise und die Feiernden für einige Stunden ihre Alltagssorgen vergessen lasse? Und mich dazu an jedem zweiten Wochenende um meine Kinder kümmere?

Ist es ein Widerspruch dass ich Musik veröffentliche, Songs und Bücher schreibe, ein Instrument spiele und mich für Comedy begeistere? Ach, die Fotografie habe ich ja noch vergessen…

Nach Aussen hin, mag das alles nicht zusammenpassen. Muss es auch nicht. Ich habe für mich entschieden, dass ich mich nicht in eine Schublade stecken lassen möchte. Oder in das enge Korsett der Spezialisierung, da ich viele Dinge aus der Freude des Machens heraus mache. Ohne einen Anspruch perfekt zu sein. 

In diesem Blog wird es also um viele Themen geben, die ich in Gruppen einteilen werde. Ich wünsche allesn Lesern dieses Blogs viel Freude. Dieser Blog ist auch für die geschrieben, die immer nach Fehlern suchen. Sollte jemand einen finden, so darf er diesen gerne behalten:-)

Herzlichst ihr/ euer

DJ, Autor, Musiker, Coach, Trainer, Call-Agent, Bankmitarbeiter, Produzent, Comedian, Autofahrer und nicht zu vergessen Papa von Lennox Louis & Leonie Maria 

Marko Holtwick  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s